Über uns

Geschäftsführung – Mathias Spörle und Robin Winter

Mathias Spörle ist gelernter Finanzassistent. Er arbeitete von 2004-2008 im Angestelltenvertrieb der Deutschen Bank, bevor er sich im Jahr 2008 als Finanzberater im Mobilen Vertrieb der Deutschen Bank selbständig gemacht hat:
Expertentitel Investments, private Vorsorge und Immobilienfinanzierung – Frankfurt School of Finance & Management.

Robin Winter ist gelernter Bankkaufmann und Versicherungsfachmann. Er arbeitete von 2004-2009 im Angestelltenvertrieb der Deutschen Bank, zuletzt im Bereich Private & Business Banking mit Schwerpunkt Anlageberatung. 2010 wechselte Herr Winter in den Vertrieb der Allianz und ist dort seit 2017 selbständig tätig.

Mathias Spörle und Robin Winter haben im Jahr 2013 die IMS Solutions GmbH & Co. KG mitgegründet und sind seit Beginn als Geschäftsführer tätig.

Wie kam es zu IMS?

Aufgrund der Unzufriedenheit mit den bestehenden Marktmöglichkeiten im mittel- bis langfristigen Anlagebereich entwickelten Herr Spörle und Herr Winter eine grundsätzlich produktunabhängige Anlagestrategie: das IMS-Konzept.

Die immens zeitaufwendige Berechnung eines individuellen IMS-Konzepts veranlassten die Herren Spörle und Winter zur Entwicklung einer IMS-Beratungssoftware und schließlich zur Gründung der IMS Solutions GmbH & Co. KG.

Was ist das Ziel von IMS?

Ziel ist die Verbreitung des IMS-Konzepts, um das Beratungsniveau im deutschen Altersvorsorge- und Kapitalanlagebereich zu Gunsten des Kunden deutlich zu verbessern.

Die Vertriebe der Finanz- und Versicherungsbranche basieren noch immer auf dem Verkauf von Standardprodukten. Die Beratung verbessert sich, aber schlussendlich bleibt es oft die Lösung von der Stange.

Das IMS-Konzept wurde anhand von Kundenwünschen und deren Aussagen zum Thema Ruhestand entwickelt. So bietet die Lösung einen komplett individuellen Zeitraum mit unterschiedlichsten Anlagestrategien, Kapitalauszahlungen und Auszahlungsverläufen zu planen und umzusetzen. Bereits bestehende Verträge und Kapitalanlagen werden nicht aufgelöst, sondern sinnvoll eingebunden.

Der Fokus liegt ausschließlich auf der Planung gemäß den Vorstellungen und Anlagezielen des Kunden. Erst wenn das Konzept steht, geht es in die produktseitige Umsetzung der Kundenwünsche.

Der Kunde und seine Ziele müssen im Mittelpunkt stehen, nicht das zu verkaufende Produkt.

Welche Dienstleistung bietet IMS?

IMS vermarktet die IMS-Software.
Kostenfrei wird Endkunden die Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit ausgesuchten Kooperationspartnern ermöglicht.